03/19 “Casseler Tanzalbum” mit Sylvia Hartung

Das „Casseler Tanzalbum“ war eines von 5 Casseler Tanz-Alben mit Tänzen für die Gesellschaft der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts. Das Besondere an diesem Tanzalbum ist, dass die Kompositionen die Stadt Kassel um 1870 – 1880 durch Walzer-, Polka, Rheinländer Polka-, Schottisch-, Mazurka-, Walzer-, und Galoppmelodien in leichter Spielart und mit humoristischen Texten  betanzen. Der…

12/18 English Country Dances mit Alan Davies

Alan Davies unterrichtet Englische Kontratänze in mehreren Ländern Europas. Mit der speziellen Form englischer Gruppentänze befasst er sich schon seit mehreren Jahrzehnten. Er ist Choreograf und organisiert in England seit Jahren Fortbildungen und längere Summer-Schools zur Pflege englischer Country Dances. Diesmal hat Alan Davies ein neues Programm vorbereitet, das die Weiterentwicklung der Tänze von Playford…

05/18 “Casseler Tanzalbum” mit Sylvia Hartung

Das „Casseler Tanzalbum“ war eines von 5 Casseler Tanz-Alben mit Tänzen für die Gesellschaft der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts. Das Besondere an diesem Tanzalbum ist, dass die Kompositionen die Stadt Kassel um 1870 – 1880 durch Walzer-, Polka, Rheinländer Polka-, Schottisch-, Mazurka-, Walzer-, und Galoppmelodien in leichter Spielart und mit humoristischen Texten  betanzen. Der…

04/18 300 Jahre Christoph Willibald Gluck mit Jadwiga Nowaczek

Wilde Skythen, sanfte Nymphen: Tänze aus Glucks Ballettoper „Cythere assiegée“ (Das belagerte Cythere), 1775 in Paris uraufgeführt, steht im Mittelpunkt unseres Seminars. Cythere ist eine fiktive idyllische Insel, auf der die Liebe herrscht. Wilde Skythen drohen dieses Reich zu zerstören, aber – natürlich – durch die Macht der Liebe kommt alles zu einem guten Ende.…

07/18 Kontratänze im Wandel der Zeiten mit Jadwiga Nowaczek

Kontratänze sind seit Jahrhunderten beliebt und haben sich seit ihrer Entstehung stets weiterentwickelt. Unter Leitung der Tanzlehrerin und Tanzhistorikerin Jadwiga Nowaczek kehren wir zu den Wurzeln des Kontratanzes zurück und machen eine kleine Reise durch die Tanzgeschichte. Sie beginnt mit John Playford (1623-1686) und den Tänzen „Nobody’s Jig“, „Mr. Lane’s Magot“ und „Black and Grey“.…